……. aber nun sind alle auf großer Fahrt.
Sieht ja ganz so aus, als ob sich alles zum Guten wenden würde!
Der Himmel wird heller und irgendwie höher und weiter.

Es dauert überhaupt nicht mehr lange und das Ziel, ein hübsches Appartementhaus im Wurster Land, ist erreicht.
Beim Aussteigen einmal tief Luft holen, selbst Teenager meint: Das riecht ja schon richtig nach Urlaub! Ja, die gesunde Meeresluft ist sofort zu spüren.

Nach dem sehr herzlichem Emfpang der netten Vermieter, wird erst einmal das geräumige, helle und freundliche Zuhause für die nächsten beiden Wochen inspiziert. Da bleiben ja keine Wünsche offen…..

Filius nimmt sofort Sandkiste, Schaukel und Rutsche im Garten in Beschlag, sogar sein heißgeliebter Drachen ist vorübergehend vergessen. Teenager freut sich über das geräumige, gemütliche Zimmer (sogar mit Computer und Internetanschluss).

Vater brummelt überhaupt nicht mehr und Mutter? Sie ist einfach nur glücklich, dass sie offensichtlich ein glückliches Händchen gehabt hat. Unterkunft einfach toll und die Umgebung, soweit bisher gesehen, einfach traumhaft. Dazu strahlender Sonnenschein vom blauen Himmel!

Der erste Spaziergang wird unternommen, man muss ja schließlich das Umfeld erkunden. Selbst Teenager ist nicht mehr technikbeladen. Lediglich Handy, aber nun gut, das gehört ja dazu!
Dieses weite, grüne Land…. nur schön!
Nur eines ist merkwürdig. Es ist ja zwischenzeitlich später Nachmittag, aber jede nette Mensch, der einem begegnet, sagt freundlich: Moin, moin!

Was es damit auf sich hat …… demnächst mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.