Kennen Sie das auch? Endlich ist der lang ersehnte Tag der Abreise in den wohlverdienten Urlaub da. Wenn nur nicht die Hürden wären, die Mann/Frau vorher noch zu überwinden haben. Und das jedes Jahr wieder!!!!

Mann fragt, warum es eigentlich jedes Jahr mehr Koffer und Taschen werden. Er vergaß leider, dass die Familie inzwischen gewachsen ist (das Auto nicht) …. und natürlich der Teenager wieder den halben Kleiderschrank einpacken musste. Dazu noch die unverzichtbare, tragbare Technik…
Mann reicht ja T-Shirt, Jeans und Badehose!
Das Jüngste kann natürlich auf Buggy und Windelpaket noch nicht verzichten… und die waren gerade im Angebot, deshalb natürlich die große Sparpackung. Einzig der mittlere Filius ist total pflegeleicht, Hauptsache sein heißgeliebter, großer, neuer Drachen kommt mit. War ja auch im Angebot….

Frau fragt sich die ersten 20km heimlich, ob sie tatsächlich das Bügeleisen und den Herd ausgeschaltet hat. Dabei hat sie doch alles zweimal kontrolliert. Ach, egal.
Mann brummelt immer noch, im Rückspiegel ist nicht wirklich viel zu sehen, weil hoch bepackt.

Tja, und dann wird es, auch wie jedes Jahr, unterhaltsam im Auto. Ziemlich genau nach 50km.
Von hinten kommt das Fragenpaket des sonst so pflegeleichten, mittleren Filius.
Wann sind wir endlich daha? Warum ist in der Nordsee manchmal kein Wasser? Wo ist es hin? Ist da ein Stöpsel drin? Sehen wir Seehunde? Bellen die? Müssen die Halsband und Leine haben? Kann ich damit Gassi gehen?

Teenager bekommt nix mit, hat auch Stöpsel … im Ohr, Baby schläft, Vater ist auf’s Fahren konzentriert (die verfli…. LKW’s) und Mutter fragt sich, weshalb sie sich noch nie bei einer Quizshow beworben hat.

Bislang waren die Urlaubsfahrten eine echte Herausforderung für alle. Stundenlang bei Hitze im Auto (Klimaanlage leider defekt, für Reparatur keine Zeit mehr), Staus ohne Ende, quengelnde Kinder und … Kilometer!! 800 davon waren ja Pflicht, die Arbeitskollegen setzten sich ja schließlich in den Flieger!

Der Himmel bewölkt sich, Vater mault. Siehste, hab ich doch gleich gesagt, in Deutschland kann man keinen Urlaub machen. Immer Sch….wetter!
Mutter bangt und sucht jedes noch so helle Fleckchen am Himmel. Hoffentlich…. denn der Nordseeurlaub ist ihre Idee gewesen. Wenn das nun schief geht, auweia! Und überhaupt…. ihr wird gerade klar, dass sie sich ja um alles kümmern musste, denn Mann war ja beruflich so sehr eingespannt in der letzten Zeit….

Wie es weiter geht? Bleiben Sie dran!
Dies ist der Start unserer kleinen Urlaubsgeschichte, wie sie wohl jede Familie aus eigener Erfahrung kennt. Demnächst geht es weiter mit den Erlebnissen unserer (Neu)-Nordseeurlauber……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.