Urlaub von Heuschnupfen, Pollen und Allergie

Die einfachste Möglichkeit, dem Heuschnupfen und der Allergie zu entgehen, ist den Pollen auszuweichen und in andere Landstriche zu verreisen oder dort Urlaub zu machen. Besonders geeignet ist zum Beispiel die Nordsee (weniger die Ostsee). Hier im Norden Deutschlands fliegen kaum Pollen – direkt an der Nordseeküste wachsen wenig Pflanzen, deren Pollen quälenden Juckreiz und Niesanfälle hervorrufen.
An der Nordsee macht man Urlaub von Heuschnupfen, Pollen und Allergie.
Neben den Inseln gelten besonders Landstriche wie Dithmarschen als besonders pollen- und allergenarm: Friedrichskoog, ein bekannter Urlaubsort, ragt an der Spitze der Halbinsel ungefähr 30 km in die Nordsee hinein und wird von 3 Seiten vom Nordseewind umweht, was optimal für Pollenallergiker ist. Die Chance, das man hier auf pollen-belasteten ablandigen Wind trifft, ist ziemlich gering.

Lesen-BlumenwieseBlütezeit – Leidenszeit

Pollen von Bäumen (zum Beispiel Birke, Erle, Hasel  usw.) lösen den Frühjahrs-Heuschnupfen aus, Gräserpollen den Sommer-Heuschnupfen. Der Herbst-Heuschnupfen wird z. B. von Kräuterpollen verursacht.
Wer gegen Hase- und Erlenpollen allergisch ist, sollte seinen Urlaub bereits im Februar oder März einplanen. Gräser, Kiefern und Roggen blühen zwischen Mai und August, Ulme und Pappel im März und April. Im Jahr 2012 allerdings liegen die Blütezeiten und damit der Pollenflug bedingt durch den milden Winter vier bis sechs Wochen früher.

Das Ärgernis schlechthin: Die Pollen

Die Pollen, die das männliche Erbgut der Pflanzen (Birken, Weiden, Gräser usw.) übertragen, werden entweder von verschiedenen Insekten oder vom Wind (tw. fast 500 km weit) befördert. Roggenähren z. B. setzen enorm viele Pollenkörner frei und lösen damit heftige allergische  Beschwerden, wie z. B. allergische Rhinitis aus.
Pollenallergie ist eine ernste Erkrankung und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Das gilt insbesondere dann, wenn er regelmäßig auftritt und über einen längeren Zeitraum anhält.

Die einfachste Lösung (ohne Nebenwirkungen): Planen Sie Ihren Jahresurlaub frühzeitig – suchen Sie im wahrsten Sinne des Wortes Abstand von Allergie, Heuschnupfen und Pollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.